Erzherzog Ludwig Salvator von Habsburg, der florentinische Entdeckungsreisende, der das Mittelmeer liebte

Auf den Spuren des Aristokraten und Naturwissenschaftlers Ludwig Salvator von Habsburg, ein unermüdlicher Abenteurer, der von der Schönheit der Balearen fasziniert war

Seine Liebe zur Natur und Landschaft und seine Untersuchungen der von ihm besuchten Orte hinterlassen ein bleibendes Vermächtnis. Erzherzog Ludwig Salvator war der erste große Reisende, ein Pionier, der die Insel Mallorca erstmals auch über seine Grenzen hinaus bekannt machte.

Erzherzog Ludwig Salvator von Habsburg-Lothringen wurde als Sohn des Großherzogs der Toskana Leopoldo II und Maria Antonia von Bourbon-Sizilien am 4. August 1847 in Florenz geboren. Die italienische Vereinigung im Jahre 1859 zwang die Familie ins Exil, und verließen die Toskana auf der Suche nach Schutz bei der  österreichisch-ungarischen Monarchie.

Seitdem wurde sein Leben zu einer unermüdlichen Reise durch die Geographie Europas, während der er sich zu einem dauerhaften Schüler entwickelte und insgesamt vierzehn Sprachen lernte. Sein Aufenthalt auf Mallorca machte ihn bis zu seinem Tode am 12. Oktober 1915 in Brandeis an der Elbe (Prag, Böhmen) zu einem Liebhaber der Natur, Landschaft und Kultur unserer Inseln.

Der Erzherzog kam das erste Mal im Sommer 1867 auf die Balearen, und zwar mit der Idee, ein Buch über Käfer zu schreiben. Dabei entdeckte er einige Inseln von immenser Schönheit, voll von einzigartigen Naturgebieten, wie der Sierra de Tramontana, Weltkulturerbe der UNESCO. Seine Begeisterung ging so weit, dass er im Jahre 1872 das wunderschöne sich Anwesen Miramar in der Stadt Valldemossa kaufte und restaurieren ließ. Von diesem Anwesen hatte er durch Studien zu Ramon Llull gehört.

In den Folgejahren kaufte er Stück für Stück auch die angrenzenden Anwesen wie etwa Son Marroig, welches sich in der idyllischen Gemeinde Stadt Deià befindet. Mit der Zeit kam er in den Besitz eines Großteils der zwischen Valldemossa und Deià gelegenen Immobilien, eine Reihe von herrlichen Aussichtspunkten entlang der wilden Küste Mallorcas, die er für den Anbau von Gemüse, Obstbäumen und Weinreben nutzte.

Die durch den Erzherzog Ludwig Salvator in die Wege geleiteten Arbeiten zur Erhaltung von Naturräumen und der Bau von Bergwegen und Aussichtspunkten, ermöglichen heutzutage den Besuchern unserer Inseln, privilegierte Orte wie das Kloster Miramar und das Haus-Museum von Son Marroig zu bewundern, welche neben der atemberaubenden Aussicht auf die Sierra de Tramontana und das Mittelmeer auch zwei Museen beherbergen. Diese sind dem Andenken und der Bekanntmachung dieses emblematischen Abenteurers gewidmet, welcher in den Worten von Josep María Llompart „wie ein neugieriger Wissenschaftler handelte und wie ein Held von Jules Vernes zu den kühnsten Abenteuern entschlossen war".

Mehr erfahren

01

Sehenswürdigkeiten Reial Cartoixa de Valldemossa (Valldemossa, mallorca)

Einer der wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten der Gemeinde


02

Museum Son Marroig (Deià, mallorca)

Das Museumshaus ist einer der bedeutendsten Figuren der balearischen Kultur, dem Erzherzog Ludwig Salvator von Habsburg gewidmet


03

Museum Monestir Miramar (Valldemossa, mallorca)

Eines der wichtigsten Klöster Mallorcas, das mit Ramon Llull


04

Einzigartige Plätze Palau del rei Sanç (Valldemossa, mallorca)

Königliche Residenz aus dem 14. Jahrhundert und Kern der Königlichen Kartause von Valldemossa


05

Naturschutzgebiet Sierra de Tramuntana (Andratx, mallorca)

Ein Wunder der Natur


06

Naturschutzgebiet Sierra de Tramuntana (Andratx, mallorca)

Ein Wunder der Natur