Erleben Sie das berühmte Fest Es Firó in Sóller

Mauren und Christen, erleben Sie die berühmteste Schlacht von Mallorca noch einmal!

Um 15 Uhr alarmiert das Glockenläuten die Stadt Sóller. Am Horizont werden feindliche Schiffe gesichtet. Es ist der dritte Montag im Mai und es beginnen Es Firó, das Fest, das an den heldenhaften Widerstand der Sollerics (Bürger von Sóller) gegen den Angriff der Sarazenen im Jahre 1561 erinnert.

Diese Heldentat, die Jahr für Jahr von allen Einwohnern von Sóller auf der Bühne inszeniert wird, versetzt Sie zurück an einen entscheidenden Augenblick der Geschichte dieses wunderschönen, im Tal der Serra de Tramuntana gelegenen Ortes, der Welterbe ist.  Das Fest Es Firó kann beginnen!

Die Bauern, herausgeputzt in ihrer traditionellen Kleidung, versammeln sich auf dem Plaça dels Estiradors im Zentrum von Sóller, um von dort aus in den Kampf zu ziehen. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem sich der Kapitän Angelats der Mare de Deu de la Victoria (Mutter Gottes des Sieges) anvertraut und die Bauern und Bäuerinnen von Sóller mit seinem Ruf „A la lluita sollerics!” (Auf zum Kampf, Sollerianer!) ermutigt.

Nehmen Sie die Straßenbahn bis zum Hafen, um den Schauplatz der ersten Schlacht zu erreichen, die sich am Strand Playa de Can Generós abspielt,  wo die sarazenischen Truppen mit ihren schwarz bemalten Gesichtern und dem Schwert in der Hand versuchen, an Land zu gehen. Die mit Gewehren bewaffneten Bauern von Sóller wehren den ersten Angriff in einer heftigen Schlacht ab, verfolgt aus nächster Nähe von Schaulustigen, die die Hingabe der Teilnehmer bewundern.

Der zweite Angriff findet am Strand Playa d'en Repic statt, immer unter den aufmerksamen Blicken der Zuschauer, die ihre bevorzugte Seite anfeuern, und zum Klang der Musik, die überall in den Straßen und auf den Plätzen zu hören ist. Die Sarazenen, angeführt vom Rey Moro (dem König der Mauren), schaffen es, Land zu gewinnen. Sie marschieren über die mythische Brücke Pont d'en Barona auf das Dorf Sóller zu, während auf dem Weg geplündert wird. In diesem Moment tauchen die sogenannten Valentes Dones (Mutigen Frauen) auf: zwei Schwestern, dargestellt von jungen Frauen aus Sóller, denen es gelungen war, ihr Haus zu verteidigen, indem sie den feindlichen Piraten töteten.

Die Plünderung wird zu einer harten finalen Schlacht, die auf dem Hauptplatz von Sóller inszeniert wird, wo die Bürger von Sóller  zum Klang der Schüsse der Espingole und dem Geruch nach Schießpulver als Gewinner hervorgehen.

Wenn die Schlacht beendet ist, stimmen Mauren und Christen zusammen La Balanguera an, die heute die Hymne von Mallorca ist; ein einzigartiger und emotionaler Moment, der die ganze Nacht hindurch mit großen Feierlichkeiten weitergeht. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Mehr erfahren

01

Naturschutzgebiet Sierra de Tramuntana (Andratx, mallorca)

Ein Wunder der Natur