Balearen, näher...zwei Stunden nach Menorca

Balearen, näher : Menorca

Kaum setzt man einen Fuß auf die Insel, spürt man schon die saubere Luft dieses Biosphärenreservats. Ihre Ruhe. Die üppige grüne Landschaft, die auf 66 % des geschützten Territoriums frei wachsen kann. Menorca ist die grüne Insel der Ruhe. Die Schöne im Mittelmeer. 

Eine wunderschöne Insel, die von einem Pfad mit jahrhundertealter Geschichte umgeben ist, dem Camí de Cavalls. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, die gesamte Insel zu erkunden und ihre unglaublichen Landschaften zu Fuß, mit dem Fahrrad oder sogar zu Pferd zu entdecken.

Die nördlichste der Baleareninseln hat ein angenehmes Klima und wie ein verborgener Schatz, der entdeckt werden möchte, birgt sie eine Vielzahl von geheimen Ecken und magischen Legenden. Sie der unveränderliche Schauplatz einer tausendjährigen Kultur, die bis unser Heute reicht, als sie diese ganze Zeit nie wirklich vergangen.



DIE INSEL DER GIGANTEN, MENORCA UND DIE TALAYOT-EPOCHE
Lassen Sie sich von diesem Menorca überraschen, das wie ein Museum unter freiem Himmel ist. Ihre etwas mehr als 700 Kilometer werden von mehr als 1.200 prähistorischen Monumenten bewacht, die größtenteils aus riesigen Steinen (Megalithen) erbaut sind, ehemalige Heimat einer Kultur, die einst hier wohnte: die Talayotische Kultur. Deshalb bewirbt sich die kleine grüne Perle der Balearen für die Auszeichnung als Weltkulturerbe.



EINE GRÜNE INSEL, AUF DER MAN DIE STERNE SEHEN KANN
Menorca verfügt über unzählige Naturschutzgebiete, sowohl an der Küste als auch im Inselinneren. Der größte Exponent ist der Naturpark Albufera des Grau, ein Feuchtgebiet von großem ökologischem, ornithologischem und landschaftlichen Wert. Menorca ist auch ein Starlight-Reiseziel: ein unvergleichlicher Ort, wo man sich als Teil der Unendlichkeit fühlen kann, während man die Sterne und die Milchstraße über unseren Köpfen mit unglaublicher Klarheit beobachtet.



FÜR VERWÖHNTE GAUMEN
Wenn sich Menorca für etwas auszeichnet, dann für ihre Gastronomie, die sich im Laufe der Zeit kaum verändert hat und mit den Kulturen übersät ist, die im Laufe der Inselgeschichte hier gelebt haben. Sie dürfen keinesfalls abreisen, ohne das hiesige Gebäck oder die Langustenkasserolle probiert zu haben, ohne den Menjar Blanc zu kosten oder sich von den feinen Weinen der Insel verführen zu lassen.



WER HATBEHAUPTET, DASS DIE FERIEN VORBEI SIND?

Nehmen Sie die Karte, wählen Sie Ihre Insel und... wir sehen uns in zwei Stunden.
DIE BALEAREN, NÄHER