Eivissa (Ibiza)

Die Stadt Eivissa ist Hafenstadt, mediterran, kosmopolitisch und steckt voller Kontraste. Sie ist die größte Stadt und Verwaltungshauptstadt der Insel. Die Stadt ist weltweit für ihr Nachtleben bekannt, hat ihren Besuchern aber noch viel mehr zu bieten.

Eine der Hauptattraktionen von Eivissa ist Dalt Vila, die am besten erhaltene Festung im Mittelmeerraum. Aus diesem Grund wurde sie 1999 zum Weltkulturerbe erklärt. Sie wurde im 16. Jahrhundert gebaut, um die Bevölkerung vor ständigen Angriffen und Plünderungen zu schützen. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, durch die gepflasterten Straßen zu spazieren, die Geschichte der Stadt zu erleben und die schönen Aussichten zu bewundern. Innerhalb der Stadtmauer befinden sich mehrere interessante Gebäude, wie die Kathedrale, die Kirche Santo Domingo, das Rathaus oder das Archäologische Museum, die von den Zivilisationen erzählen, die einst die Insel bewohnt haben. Und dann ist da noch das Museum für zeitgenössische Kunst und das Puget Museum. Entlang des Weges finden Sie auch einige nette Bars und Cafés, in denen Sie sich ausruhen und etwas trinken können.

Außerhalb der Festung empfiehlt sich ein Besuch der Nekropole Puig des Molins, die auf die punische Zeit zurückgeht und in der die Göttin Tanit verehrt wird. Der Puig des Molins diente in der Antike als Friedhof, und auf ihm wurden mehr als 3.000 unterirdische Gräber gezählt.

SUCHE Eivissa
  • SUCHE Eivissa

Balearen: Die mediterrane Seele lebt auch im Winter weiter

Erleben Sie die authentische Essenz des Mittelmeers und genießen Sie Natur, Kultur und Sport im Freien.

ENTDECKEN SIE UNS