Ibiza, handgemachte Tradition

Ibiza verbirgt eine unbekannte und einzigartige Welt, zu der Sie Zugang haben, wenn Sie seine Handwerkskunst kennen

Jenseits der Buchten und der traumhaften Sonnenuntergänge ist Ibiza ein Ort, in dem allein schon ein Bummel zum Erlebnis wird. Eine Stadt, die auf jedem Schritt überrascht und ihre Geschichte mit ihrer Physiognomie, ihren Bewohner und ihrer lokaler Handwerkskunst erzählt. Diese Handwerkskunst ist viel mehr als eine handgemachte Tradition.

Dalt Vila und seine magischen  Geheimnisse

Dalt VilaDalt Vila

Die Altstadt von Ibiza verbirgt Kultur, Geschichte und einzigartige Ecken, in denen es die wahre lokale Handwerkskunst zu entdecken gilt. 

Über seine Stadtmauern und Gassen hinaus ist Dalt Vila das perfekte Szenario, um die Traditionen Ibizas kennenzulernen. Von postkartenreifen Ecken bis zu einzigartigen Panoramablicken aus der Höhe und seinen Museen mit jahrhundertealter Geschichte und richtigen Ständen der lokalen Handwerker.

Wenige Orte in der Welt verkörpern so den Charakter eines Ortes wie es Dalt Vila macht. Von der UNESCO zum Welterbe erklärt, im Schutz der imposanten Mauern, deren Steine aus einem Steinbruch mit dem Namen Atlantis gebrochen wurden, ist dieses ein Viertel der Hauptstadt Ibizas ein Ort, in dem an die älteste Geschichte der Insel entdecken kann: die der Römer und der Mauren.

Dalt Vila besteht aus einem Labyrinth von engen Gässchen. Sie bringen den Besucher zu Orten mit unglaublichen Panoramablicken. Das Viertel stellt sich der Welt mit dem Pasaje de Simó Pouet und dem immer lebhaften Platz Plaça de Vila vor. In diesem Teil der Altstadt können Sie auf charmanten Terrassen einen Kaffee mit Meeresblick trinken. Ebenfalls können Sie Kunstgalerien und die schönsten und authentischsten Handwerkerateliers besuchen.

Eine Entdeckung von Ibizas Quintessenz – jenseits eines Bummels und des Aromas der Blumen auf jedem Balkon – bedeutet auch ein Besuch von Orten wir dem Rathaus (im Herzen eines vormaligen Dominikanerklosters gelegen), der Kathedrale von Santa María oder den Festungen Sant Bernart und Sant Jaume.

Port de Eivissa, der Spiegel des Mittelmeers 

Port d'EivissaPort d'Eivissa

Von allen Punkten, die Ibiza bilden, ist der Hafen der Ort, der den Mittelmeercharakter der Insel ausdrückt. 

Ibiza ist eine Insel der Seefahrer und ist pures Mittelmeer. Eine Essenz, die weit über die weißen Fassaden der typischen Häuschen hinausgeht, und die ihren Höhepunkt in jedem Segel der in seinem Hafen festgemachten Boote erreicht. Ein geräumiger Hafen voller Magie, in dem Licht und Frieden vorherrschen.

Laut den Experten gibt es wenige Orte auf der Welt, die seine Besucher bei ihrer ersten Ankunft so beeindruckenden wie der Hafen von Ibiza. Er wurde im Jahre 650 v. Ch. von den Karthagern angelegt. Er ist von beeindruckender Schönheit, und Tausende von Schiffen kommen Jahr für Jahr hier an, um seine Ruhe zu genießen. Das hat Ibiza zu einem Referenzpunkt des nationalen Tourismus gemacht.

Mit mehr als tausend Anlegestellen und verschiedenen Docks für Sportboote ist der Hafen Ibizas pure seefahrerische Tradition und ein außergewöhnlicher Ort, um alle die Vorzüge, die die Insel seinen Besuchern bietet, zu genießen: Küche, Mode, Kultur und maritime Geschichte.

Es gibt keine angenehmere Erfahrung als einen hundertprozentigen ibizenkischen Sonnenuntergang während eines Spaziergangs im Hafen, oder mit einem Glas Wein in der Hand, den t Blick auf das Meer gerichtet. Zauber, Kultur und Traditionen, vereint an einem einzigen Ort.

Der Markt von Sant Rafel de Forca, Handwerkskunst und Reinheit

Cerámica Sant RafelCerámica Sant Rafel

Märkte wie der von Sant Rafel de Forca sind nicht nur eine unbestreitbare Touristenattraktion, sondern auch ein Zeugnis dafür, dass auf Ibiza die Handwerkskunst weiterhin im Trend liegt. 

Begriffe wie Farbe, Originalität und Handwerkskunst definieren perfekt die keramische Tradition Ibizas und sind eine wahre Institution auf den Handwerkermärkten wie dem von de Sant Rafel de Forca, dem nächstgelegenen zur Hauptstadt.
 
Über den populären Handwerksmarkt von Las Dalias in Sant Carles hinaus ist die weiße Insel ein Ort, and dem die Handwerkermärkte dominieren, Zeugen jenes Zaubers, den die ältesten Handwerker mit ihren Händen vollbringen. Märkte wie der von San Rafel de Forca sind wahre Tempel der keramischen Kunst Ibizas.

Die schönste Keramik von Ibiza, die farbenfroheste und ebenso die echteste, erwacht jeden Donnerstag auf dem Markt von Sant Rafel, ganz in der Nähe von Ibiza, in einer naturbelassenen Umgebung, die uns den Flair der Hippes, das die Insel so stark prägt, näherbringt.

Der Markt ist der perfekte Ort, um ökologisches Obst oder Gemüse einzukaufen und direkt zuzusehen, wie die wahren Künstler der Insel ihre Arbeiten herstellen. Dieses Erlebnis darf auf einem Spaziergang durch das traditionellste Gesicht der größten der Pityusen nicht fehlen.







Wegpunkte

01

Historischer Komplex Dalt Vila (Eivissa, ibiza)

Dalt Vila ist das Herzstück der Stadt und beherbergt die repräsentativsten Gebäude aus der politischen, religiösen und Handelssphäre

Das Bild der von Mauern umgebenen Altstadt wurde seit dem Mittelalter und der Moderne oder Renaissance immer wieder verändert. Dalt Vila ist der höher liegende Teil der Altstadt von Ibiza, die sich in dem von Mauern umgebenen Gelände aus der Renaissance, aus dem 16. Jahrhundert, befindet.