Bucht Caló des Mort

Ein wunderschöner Strand mit Fischerschuppen und atemberaubenden Ausblicken

Caló des Mort ist ein Badegebiet im Süden von Formentera, das sich zwischen den Stränden von Migjorn und Es Ram erstreckt, in der Nähe der Urbanización Maryland.

Eine beeindruckende natürliche Umgebung mit einem Sand- und Felsenstrand von 100 Metern Länge, umgeben von niedrigen Klippen und mit Blick auf einen Großteil der Südküste der Insel. Links sehen Sie alte Fischerschuppen oder Escars, in denen die Fischer ihre Boote und Geräte aufbewahren, denn der Strand ist einer der wenigen Zufluchtsorte für Boote auf diesem Küstenabschnitt. Es handelt sich um eine wunderbare Enklave, in der Sie FKK-Baden können. An den Seiten des Strandes finden Sie einsame Orte, um Ihr Badetuch auszubreiten. Der Strand bietet keine Dienstleistungen. Vergessen Sie deshalb nicht, etwas zum Essen und zum Trinken mitzunehmen.

Um den Strand ab La Savina (14,2 Km) zu erreichen, müssen Sie den Straßenschildern in Richtung Pilar de la Mola folgen. Sobald Sie Es Caló de Sant Agustí hinter sich gelassen haben, finden Sie rechts die Abzweigung zum Strand von Caló des Mort. Sie können Ihren Wagen in der Nähe des Hotels abstellen. 

Hier beginnt ein ca. 800 Meter langer Pfad, der auf dem Strand mündet. Sie brauchen für diesen kurzen Spaziergang geeignetes Schuhwerk. Sie können Ihren Wagen auch neben dem Strand von Es Copinyar abstellen und über die Küste (5 Minuten) zum Caló des Mort gelangen.