• Besuchen Sie uns auf Instagram
  • Besuchen Sie uns auf YouTube
  • Besuchen Sie uns auf Twitter (X)
  • Besuchen Sie uns auf Facebook
  •  Cueva de la Luz

    Tauchspots auf Ibiza

    Die besten Tauchspots auf Ibiza im Überblick

  •  Don Pedro

    Tauchspots auf Ibiza

    Die besten Tauchspots auf Ibiza im Überblick

  •  La Bota des Vedra

    Tauchspots auf Ibiza

    Die besten Tauchspots auf Ibiza im Überblick

  •  Tagomago

    Tauchspots auf Ibiza

    Die besten Tauchspots auf Ibiza im Überblick

Die besten Tauchspots auf Ibiza im Überblick

Mit 200 Kilometern Küste und einem Dutzend einnehmend schöner kleinerer Inseln wie Illa Conillera oder Ses Margalides zählt Ibiza zu den beliebtesten Urlaubszielen in Anbetracht des vielfältigen Angebots an Aktivitäten.

Das kristallklare Wasser seiner großzügigen Küste bei einem Ausnahmeklima das ganze Jahr über macht Ibiza zu einer idealen Destination für Wassersport und erst recht zum Tauchen.

In diesem Beitrag stellen wir die besten Tauchplätze auf Ibiza vor, mit allen Infos zu Tauchzentren und -schulen.

DON PEDRO
LA CUEVA DE LUZ UND LAS COLUMNAS DE HÉRCULES
LAS GORGONIAS
SA CONILLERA
EL DADO  PEQUEÑO
LEUCHTTURN VON SANTA EULÁLIA
WEITERE TAUCHPLÄTZE AUF IBIZA
TAUCHCENTER AUF IBIZA

DON PEDRO

Turista buceando en Don Pedro (Ibiza) rodeado de peces

Die Unterwasserwelt auf Ibiza kann sicherlich mit unterschiedlichen Schauplätzen glänzen. Das Wrack der Don Pedro jedenfalls zählt zu den Hauptattraktionen für Taucher auf Ibiza mit über hundert Besuchern monatlich.

Nach seiner Havarie 2007 beim Eiland Dado Pequeño blieb das Wrack ungehoben. Für den Besuch kann man unter vier möglichen Tauchgängen wählen, bei denen Kulissen von ungblaublicher Schönheit und echte Schätze in über 30 Meter Tiefe warten.

Die Besichtigung des größten Schiffswracks in europäischen Gewässern ist eine ganze Herausforderung selbst für erfahrene Taucher, die etwas Einmaliges erleben möchten. Ein ganz besonderes Szenario unter Wasser mit unglaublicher Weitsicht, das sich dank unter Naturschutz gestellter Seegraswiesen erhält. 

Für Tauchgänge zur Don Pedro sind fortgeschrittene Kenntnisse im Gerätetauchen Voraussetzung.


LA CUEVA DE LUZ Y LAS COLUMNAS DE HÉRCULES

Die Tauchplätze Cueva de la Luz (Lichtgrotte) und Columnas de Hércules (Säulen des Herakles) zwischen dem Hafen von Sant Miquel und Sant Antoni de Portmany bieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und zählen gleichfalls zu den attraktivsten Tauchrevieren auf Ibiza.

Flora marina en la Cueva de la Luz y las Columnas de Hércules (Ibiza)

Die reizvollen Felsenriffe bei Cueva de la Luz erwarten uns in diesem Tauchrevier, das man nur mit dem Boot erreicht. Milde Gewässer, hervorragende Sichtverhältnisse und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zeichnen diesen Tauchplatz als einen der besten auf Ibiza aus.

Auch die Columnas de Hércules versprechen ein einzigartiges Erlebnis bei einem Tauchgang mit Gerät. Die Natur hat hier ein weites, von Kolonien rötlicher Polypen verziertes Gewölbe geschaffen, in welches man durch das zu Säulen ausgebildete Felsreich gelangt.

Beide Attraktionen lassen sich freilich einzeln besichtigen, doch zusammen ergeben sie ein überaus empfehlenswertes Taucherlebnis.



LAS GORGONIAS

An die sechs Seemeilen vor Sant Antoni liegt das Tauchrevier Las Gorgonias. Der tiefe Tauchgang führt in eine einzigartig bunte Unterwasserwelt. In den älteren Tauchführern wird das Gebiet noch unter dem Namen Bleda Menor aufgeführt, unter Tauchern kennt man es dagegen als “Las Gorgonias”, eine von Einheimischen inzwischen übernommene Bezeichnung, welche sich auf die hier reichlich anzutreffenden Hornkorallen oder Gorgonien bezieht.


Turista buceando en las Gorgonias (Ibiza) Morena entre las rocas marinas

Allein schon die Anfahrt im Boot ist ein Erlebnis für sich, denn das Revier mit den Gorgonien befindet sich inmitten der vorgelagerten Gruppe von Felsinseln Ses Bledes, zwischen denen man bis auf eine Tiefe von 50 Metern tauchen kann.

Auch wenn es viele vorziehen, das Areal auf eigene Faust zu erkunden, empfiehlt es sich durchaus, auf die Unterstützung ortskundiger Taucher zu zählen, um seine ganze Pracht zu erleben, da sie uns zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten führen werden.


SA CONILLERA

Nahe beim Hafen von Sant Antoni liegt die Insel Sa Conillera, ein weiterer beliebter Tauchspot auf Ibiza mit großartigen Szenarios voller Leben. Seine reiche Tier- und Pflanzenwelt erreicht man relativ leicht über eine Route, die bis zu 20 Meter in die Tiefe führt und bei einer Felsformation unter Wasser namens Conillereta unweit des Leuchtturms von Sant Antoni beginnt. Im kristallklaren Blau begegnet man hier ausgiebigen Fischschwärmen über dem mit Seegraswiesen bewachsenen Meeresgrund.

Fauna marina en la Isla Conejera (Ibiza)

Mit angenehmen Wassertemperaturen (über das ganze Jahr) und hervorragenden Sichtverhältnissen bietet ein Erkundungsgang durch die Unterwasserwelt der Insel Sa Conillera eine hervorragende Gelegenheit, der authentischen Flora und Fauna des Mittelmeers aus nächster Nähe zu begegnen.


EL DADO PEQUEÑO

Turista buceando en Ibiza Turista buceando en Ibiza

Als Tauchspot beliebt ist auch Dado Pequeño. Dieser hat sich auf Ibiza nicht nur als Felsen einen Namen gemacht, an dem die Don Pedro havarierte. Aufgrund seiner abwechslungsreichen Topographie ist er sowohl für Anfänger als auch für erfahrenere Taucher interessant. 

Zudem macht das Revier mit einer ausgesprochen abwechslungsreichen marinen Welt auf sich aufmerksam. Man trifft auf Meerjunker, Meerpfaue, Mönchsfische, Schriftbarsche, Schnauzenbrassen, gelbe Seeanemonen, Schwämme, eine hohe Vielfalt an Algen und vieles mehr.


LEUCHTTURN VON SANTA EULÁLIA

All jenen, die noch im Einstieg in die Welt des Tauchens begriffen sind oder ruhige Reviere für diesen Sport bevorzugen, sei auch die Umgebung von Santa Eulalia empfohlen. Vor allem der Abschnitt beim bekannten Leuchtturm von Santa Eulalia, ein eindrucksvolles Felsriff an Ibizas Ostküste. 

Inmersión en el faro de Santa Eulària

Die Tiefen sind gering. Man beginnt mit zwei Metern, kann aber auch auf 24 Meter vorstoßen. Wie anderswo auf Ibiza ist das Wasser kristallklar und die Unterwasserwelt reichhaltig. Zwei Facetten, die, neben den übrigen Vorzügen, auch diesen Tauchplatz unbedingt für einen Besuch empfehlen. 

WEITERE TAUCHPLÄTZE AUF IBIZA

Turista buceando en una playa de Ibiza
Für Taucher ist die Inselgruppe der Pityusen (Islas Pitiusas) mit Sicherheit ein Paradies durch seine einzigartigen Tauchverhältnisse. Auch über die genannten Hotspots hinaus ist die Küste vor Ibiza voller Felsinseln, seichten Gewässern, Kliffs, Unterwasserhöhlen und spektakulären Felsformationen. Daher ist es empfehlenswert, ausreichend Zeit einzuplanen, um all diese wundervollen Welten zu entdecken. Zu einer Tauchrundreise um Ibiza gehören unbedingt auch Playa de Talamanca, Cala D`hort, Cala Bassa, Cala Espartar, Cala Olivera, die Unterwasserhöhle (La Catedral) bei Cala LLonga und Sa Caleta.

TAUCHCENTER AUF IBIZA

Auf Ibiza bieten zahlreiche Tauchcenter und -schulen ihre Dienste an. Ob erfahren oder nicht, sollte jeder, der auf Ibiza tauchen möchte, eines dieser Center aufsuchen, um sich von Profis beraten zu lassen, bevor man sich auf einen Tauchgang begibt. Dort hält man nicht nur alles notwendige Material vor. Sie übernehmen auch die Organisation des Tauchausflugs samt Equipment und Boot und sie führen einen bei den Tauchgängen. 


Über unsere Suchfunktion findest du alle Tauchcenter und -schulen auf Ibiza mit Angaben zu Preisen und Serviceangebot. Du brauchst nur das zu wählen, was dir am ehesten zusagt.


Verantwortungsvoller Tourismus auf den Balearischen Inseln

Den Urlaub verantwortungsvoll genießen

ENTDECKEN SIE UNS