Regionale Erzeugnisse Coca de trampó

Herzhafte Versuchung

Die coca de trampó, ein feiner und knuspriger Blechkuchen mit kleinen Tomaten-, Paprika- und Zwiebelstücken – ist ein ebenso einfaches wie schmackhaftes Rezept.

Der trampó ist der bekannte mallorquinische Salat aus Tomaten, Zwiebel und Paprikaschoten,  mit Öl und Salz angemacht, der für den Sommer so typisch ist. Die gleichen Zutaten werden auch für den traditionellen mallorquinischen Blechkuchen coca de trampó verwendet.

Es handelt sich dabei um einen Brotteig, der nicht aufgeht, und mit Olivenöl und Mehl zubereitet wird. Er ist knusprig und hält das Gewicht und die Feuchtigkeit des Gemüses, das auf dem Teig verteilt wird. Der coca hat eine große Ähnlichkeit mit der Pizza und der Focaccia, obwohl die Mallorquiner dieses weit weniger bekannte, aber genauso leckere und nahrhafte  Rezept immer verteidigen werden.

Obwohl die coca de trampó die traditionellste Variante ist, gibt es noch viele andere, wie die coca mit Paprika, die coca mit Zwiebeln und Sobrasada-Wurst, oder die vegetarische coca mit Mangold und Tomatenscheiben.

Wenn Sie eine coca probieren möchten, gehen Sie in irgendeine Bäckerei  auf Mallorca. Als berenar – kleiner Snack am Vormittag – ist die coca eine unschlagbare Option.